NZZ: Die Preispolitik der Pharmaindustrie kostet Menschenleben • Public Eye

NZZ: Die exorbitant hohen Medikamentenpreise der Pharmaindustrie kosten Menschenleben

  • Krebs kann mit neuen Medikamenten immer besser therapiert werden. Damit die Fortschritte allen Patienten zugutekommen, muss der Bund mit Zwangslizenzen für tiefere Preise sorgen. Der externe Standpunkt.
  •  

Thomas Cerny zeigt in der NZZ auf, wie der Bund mit dem Mittel der Zwangslizenz bezahlbare Medikamente garantieren könnte.

Artikel der Neuen Zürcher Zeitung lesen.

Gesundheit darf keine Geldfrage sein. Weder hier noch sonstwo!

Weitere Informationen:
Unser Dossier zu Patenten und dem Zugang zu Medikamenten.

 

Teilen: